(Ehemalige) Ahrdorfer Bräuche und Feste

Weiberdonnerstag 1959Die alten Eifeler Bräuche gehen in unserer modernen Zeit zunehmend verloren. Stattdessen werden - man will ja nicht als altmodisch gelten - Feste wie Halloween oder Thanksgiving gefeiert, die ihre Wurzeln ganz woanders haben und oft auch mit reichlich Kitsch daherkommen. Mit einheimischen Traditionen hat das nichts mehr zu tun.

Deshalb ist es an der Zeit, auch bei Ahrdorf.de an Bräuche und Feste zu erinnern, die es nicht mehr gibt. Darüber hinaus möchte ich aber auch dazu aufrufen, das, was es noch gibt, zu bewahren und mit neuem Leben zu füllen. Ich will daher versuchen, eine möglichst vollständige Sammlung der Ahrdorfer Feste und Bräuche hier aufzulisten.

Dabei gibt es gewaltige Lücken im Wissen und auch beim Bildmaterial sieht es nicht wirklich gut aus. Doch ich bin sicher, dass es - wie bei anderen Themen auch - im Laufe der Zeit gelingt, mit Ihrer Hilfe viele Lücken zu schließen. Wenn Sie also noch Fotos, alte Kirmesplakate oder Informationen haben, wäre es schön, wenn Sie mir Bescheid sagen. Mit Hilfe von Scanner und PC kann man das heutzutage ja sehr leicht digitalisieren.

Es sind noch längst nicht alle Bräuche und Feste erfasst. Geplant sind z.B. noch:

  • Maibaum aufstellen / Mainacht
  • Vatertag
  • Martinszug
  • Junggesellenfeste
  • Stroppe
  • Schleijfe
  • Hielich / Polterabend

Bitte klicken Sie links in der Menüleiste auf den entsprechenden Brauch oder das Fest, um zu sehen, wie der aktuelle Stand ist. Viel Spaß beim Stöbern!